Anbieter und Angebote zum HSC-Fräsen

✓ Kostenlos Fertigungsanfrage erstellen
✓ Angebote zum Preis-Vergleich einholen
✓ Auftrag vergeben und Bauteile erhalten

Mit "3 Klicks" Preis-Anfrage erstellen!

* Pflichtfelder

Die "besten Angebote" zum HSC-Fräsen am Markt

Finden Sie durch unseren Vergleichsservice den passenden Hersteller und die besten Angebote zum HSC-Fräsen. Profitieren Sie von einer termingerechten Fertigung auf höchstem Qualitätsniveau und von Top-Konditionen. Holen Sie mit einer Anfrage mehrere Angebote zum Preisvergleich ein und wählen Sie das passende Angebot für Ihren Fertigungsauftrag. » Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Fertigungsvermittlung von Anfragen und Aufträgen für Frästeile
Eine Frästechnik mit Höchstgeschwindigkeit

Was ist HSC-Fräsen?

Antwort: Fräsbearbeitung mit Hochgeschwindigkeit

HSC-Frästeile sind Bauteile und Produkte, welche im HSC-Verfahren gefräst werden. Diese mit High-Speed gefertigten Werkstücke finden Einsatz, wo hohe Ansprüche an die Zerspanleistung und Oberflächengüte gestellt werden. Der Fertigungsprozess erfolgt auf modernsten CNC-gesteuerten Bearbeitungszentren mit sehr hohen Vorschubgeschwindigkeiten und mit bis zu 30-fach geringeren Schnittkräften als bei der normalen Fräsbearbeitung. Auch entfällt aufgrund der hohen Schnittgeschwindigkeit eine Verformung der Werkstücke durch Hitze, da diese wesentlich größer als die Wärmeleitgeschwindigkeit ist. So können HSC-Frästeile mit einer optimalen Oberflächenqualität und Maßgenauigkeit gefertigt werden, welche z.B. im Formen- und Werkzeugbau Einsatz finden.

HSC-Fräsen in der industriellen Fertigung

Wie erfolgt der Fertigungsprozess?

Antwort: Mit sehr hohen Vorschubgeschwindigkeiten

Das HSC-Fräsen ist in der heutigen Zerspanungstechnik zu einer etablierten Basistechnologie geworden und gewährleistet eine Steigerung der Produktivität bei der mechanischen Bearbeitung. So gewinnt das Hochgeschwindigkeitsfräsen gegenüber der konventionellen Fräsbearbeitung immer mehr an Bedeutung. Die Fertigung erfolgt auf modernsten Fünf-Achsen-Fräsmaschinen mit leistungsfähigen CAD-Systemen und mit Vorschub- und Schnittgeschwindigkeiten, welche im Allgemeinen um den Faktor 5 – 10mal höher als im konventionellen Bereich sind. Die sich daraus ergebene Spandicke ist jedoch wesentlich geringer als bei normalen Zerspanungen. Beim Fertigungsprozess kommen häufig gewendelte Fräser, Kugelfräser für die Bearbeitung feiner Konturen, Werkzeuge mit Eckradius zum Schruppen oder Formfräser für spezielle Sonderanfertigungen zum Einsatz. Als Schneidstoffe haben sich beim HSC-Fräsen verschiedene Hartmetallsorten sowie CBN- und PCD-Schneidstoffe etabliert.

Einsatzgebiete und Merkmale der HSC-Frästechnik

Die HSC-Fräsbearbeitung kommt vor allem dort zum Einsatz, wo die Ansprüche an die Zerspanleistung und Oberflächengüte sehr hoch sind. Typische Anwendungen sind die Fertigung von HSC-Frästeilen mit komplexen dreidimensionalen Konturen und dünnen Wandstärken. Gerade im Werkzeugbau, Formenbau, Maschinenbau sowie der Luft- und Raumfahrtindustrie ist das HSC-Fräsen zu einer wichtigen Basistechnologie auf dem Gebiet der Zerspanungstechnik geworden.

Die Merkmale auf einen Blick

  • hohe Schnittgeschwindigkeiten
  • große Vorschubgeschwindigkeiten (bis 50 m/s)
  • große Beschleunigung in den Vorschüben (bis 2 g)
  • optimales Zeitspanvolumen
  • geringe Schnittkräfte
  • perfekte Oberflächenqualität
  • adiabate Zerspanung

HSC-Fräsen ermöglicht Einsparpotenziale

Das HSC-Fräsen verfügt gegenüber der konventionellen Fräsbearbeitung über umfangreiche Vorteile. So ermöglicht die HSC-Technik bis zu 30 Prozent höheres Zeitspanvolumen, 5 bis 10mal höhere Vorschubgeschwindigkeiten und bis um das 30-fache geringere Schnittkräfte. So können große Einsparpotenziale sowohl beim Schruppen wegen der hohen Zerspanleistung als auch beim Schlichten durch die hohe Oberflächenqualität der Werkstücke erreicht werden. Zusätzlich wird ein Verzug der Bauteile durch die beim Fertigungsprozess entstehende Wärme vermieden, da die Schnittgeschwindigkeit schneller als die Wärmeleitgeschwindigkeit ist. Auch können die unterschiedlichsten Metalle wie Aluminium oder Edelstahl, aber auch Kunststoffe und Verbundmaterialien bearbeitet werden

Was wirkt sich beim HSC-Fräsen nachteilig aus?

Antwort: Wartungskosten und Werkzeugverschleiß

Wegen den sehr hohen Drehzahlen sind beim HSC-Fräsen besondere Arbeitsschutzmaßnahmen unumgänglich, da bereits kleine Späne Anwender erheblich verletzen können. Auch verringern sich die Standzeiten der Fräswerkzeuge, welche aber durch das gute Zeitspanvolumen weniger ins Gewicht fällt. Ein weiterer Nachteil sind die kostenintensiven Wartungen von Maschinen und Anlagenkomponenten aufgrund der hohen Drehzahlen und Belastungen.

Die HSC-Frästechnik erfolgt cnc-gesteuert
Fazit zum HSC-Fräsen

Auf dem Gebiet der Zerspanungstechnik ist das HSC-Fräsen zu einer etablierten Basistechnologie geworden und steigert die Produktivität der mechanischen Bearbeitung. Somit steigert dieses Verfahren die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen und wird auch in Zukunft verstärkt an Bedeutung gewinnen, da die Entwicklung dieser innovativen Technologie stetig gesteigert wird.