Blog

Ein starkes Werkzeugportfolio für die höchsten Ansprüche

Komet Group ist bekannt durch die Qualitätswerkzeuge zum Bohren, Fräsen, Reiben oder Gewinden. Auf der AMB-2014 in Stuttgart präsentiert das Unternehmen ein rundum erneuertes Produktportfolio mit mehr als 80 neuen Werkzeugen, darunter Wendeschneidplatten, Fasfräser, Planfräser, Schaft-, sowie Einschraubfräser. Außerdem bietet das Unternehmen professionelle Systeme wie z.B. ToolScope für umfassende Qualitätskontrolle und Maschinenüberwachung.

Werkzeuge von Komet Group – Immer auf der Höhe der Zeit

Neu ist z.B. der Fasfräser Quatron Chamfer von Komet, der zum Anfasen von Kanten oder Bohrungen optimal geeignet ist. Der Eck/Nutenfräser hi.apQ ist mit Wendeschneidplatten der Serie APKT ausgerüstet und besonders zum Zirkularfräsen und Besäumen konzipiert. Mit dem Planfräser Komet hi.aeQ lassen sich in der ersten Linie Gusswerkstoffe präzise fräsen. Weiterhin punktet Komet Group mit starken Hartmetall-Werkzeugen, die für Härten bis zu 65 HRC konzipiert sind und bestens für den Einsatz im Formen- oder Werkzeugbau geeignet sind. Zu den bestehenden Produkten der Serie Jel F.line kamen Graphit und Kugelfräser dazu, welche für die Fräsbearbeitung von Aluminium entwickelt wurden. Die neuen Reibahlen aus der Serie Fullmax VHM überzeugen beim Zerspanen von fast allen Metallen. Die Bohrer aus der Linie Drillmax punkten mit extra-harter Beschichtung und sind daher multifunktional einsetzbar. Darüber hinaus neu: Indirekte, sowie direkte Wegsensoren (Wegmesssysteme), die für extra hohe Präzision beim Schneiden sorgen.

Mit starkem Leistungs-Paket Kunden begeistern

Komet Group ist mehr als nur ein Hersteller von innovativen Werkzeugen, sondern liefert auch Systeme für professionelle Maschinenüberwachung. Auf ein positives Echo bei den Kunden stoßen die ToolScope Systeme für moderne Prozesskontrolle und Regelung. ToolScope macht es möglich, die Herstellung auf allen Etappen genau zu überwachen, außerdem bietet das System eine umfangreiche und präzise Energiekontrolle. Bereits die kleinsten Abweichungen vom festgelegten Standard werden von ToolScope “wahrgenommen” und an den Maschinenbediener gemeldet. Komet Group bietet den Anwendern außerdem die kompetente Betreuung des neuen Systems, sowie Beratung durch die hauseigenen Experten.

Menü