Blog

Kleine Löcher und Bohrungen optimal bearbeiten – mit dem Ausdrehkopf MW

Seit Kurzem ist ein neues Produkt von Kaiser Präzisionswerkzeuge AG auf dem Markt – ein innovativer Schrupp- und Ausdrehkopf MW. Dieses Werkzeug mit Zylinderschaft ist mit zwei Schneiden ausgestattet und zeichnet sich durch hohe Schnittgeschwindigkeiten aus. Die beiden Schneiden lassen sich unabhängig voneinander auf den Durchmesser der Bohrung einstellen. Die Toleranzgrenze ist dabei extrem gering und beträgt lediglich 0,2 mm.

Zerspanen mit hoher Geschwindigkeit und Präzision

Mit dem neuen Werkzeug aus dem Hause Kaiser lassen sich extra kleine Löcher und Bohrungen mit dem Durchmesser zwischen 16 und 21 mm präzise und schnell bearbeiten. Laut Hersteller, eignet sich der Schrupp- und Ausdrehkopf am besten für Drehen von Werkstücken aus Guss und zwar sowohl zur Zwischen-, als auch zur Endbearbeitung. Der Schaft ist dank seinem Durchmesser von 20 mm mit den herkömmlichen Werkzeughaltern und Spanfuttern kompatibel. Das Werkzeug wurde erfolgreich an Werkstücken aus unterschiedlichen Materialien getestet. Beim Aluminium zeigte der Ausdrehkopf MW hervorragende Schnittgeschwindigkeiten bis zu 280 mm pro Minute, es wurde dabei die Schnitttiefe von 4 mm erreicht.

Menü